Willkommen bei den Wasser- und Bodenverbänden

Neben den Unterhaltungsverbänden für die Unterhaltung der Gewässer II. Ordnung gibt es in Niedersachsen noch eine Vielzahl von "kleineren" Wasser- und Bodenverbänden, die für die Unterhaltung der restlichen rund 130.000 km Gewässer III. Ordnung verantwortlich sind. Diese Verbände haben, ebenso wie die Unterhaltungsverbände für die Unterhaltung von Gewässern II. Ordnung, unter Beachtung der ökologischen und naturschützerischen Gegebenheiten folgende Aufgaben zum Ziel:

  • Aufrechterhaltung des einwandfreien Abflusses des Niederschlagswassers
  • Durchführung aller wasserbaulicher Maßnahmen und Unterhaltungsmaßnahmen in allen Größenordnungen
  • Regionaler Ausgleich zwischen Wasserüberschuss- und -mangelgebieten
  • Landschaftspflege sowie die Regelung des Bodenwasserhaushaltes in Abhängigkeit von der jeweiligen Nutzung (Beregnung und Dränage)

Die Kosten dieser Maßnahmen tragen auch hier die Mitglieder der Verbände (Grundstückseigentümer oder Gemeinden).