• Das Branchenbild wurde durch die Herausgeberverbände am 18.06.2020 der Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium Frau Winkelmeier-Becker übergeben.

    Branchenbild 2020 öffnen
  • Positionspapier Siedlungswasserwirtschaft Niedersachsen 2022

    Das Positionspapier 2022 unserer Siedlungswasserwirtschaftsverbände in Niedersachsen wurde am 11.07.2022 veröffentlicht und steht Ihnen nun zur Verfügung.

    Hier geht es zum Positionspapier.
  • Unabhängiger Vergleich der Wasserversorgungsunternehmen bestätigt hohes Niveau der Trinkwasserversorgung in Sachsen-Anhalt

    Bericht Kennzahlenvergleich Trinkwasserversorgung Sachsen-Anhalt 2020

    Hier geht es zum Kennzahlenvergleich
  • Positionspapier Siedlungswasserwirtschaft Sachsen-Anhalt 2022

    Das Positionspapier 2022 unserer Siedlungswasserwirtschaftsverbände in Sachsen-Anhalt wurde am 26.09.2022 veröffentlicht und steht Ihnen nun zur Verfügung.

    Hier geht es zum Positionspapier.
  • Kennzahlenvergleich Wasserversorgung Niedersachsen

    Der Kennzahlenvergleich Wasserversorgung Niedersachsen, Erhebungsjahr 2016 steht Ihnen zur Verfügung.

    Hier geht es zum Kennzahlenvergleich.

Gründung & Geschichte

1949Gründung als „Landesverband Niedersachsen der Wasser- und Bodenverbände e.V.“ Kurz danach zur Prüfstelle für Wasser- und Bodenverbände beim Wasserverbandstag e.V. durch Erlass des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums bestimm
1981Erweiterung durch Beitritt der Wasser- und Bodenverbände in Bremen
1991Erweiterung des Wasserverbandstages um die in Sachsen-Anhalt gegründeten Wasserund Bodenverbände / Unterhaltungsverbände und Zweckverbände (Trinkwasser / Abwasser) und Änderung des Namens in „Wasserverbandstag e.V. Bremen | Niedersachsen | Sachsen-Anhalt“
1994Gesetzliche Regelung der Prüfstelle für Wasser- und Bodenverbände beim Wasserverbandstag e.V. durch das Land Niedersachsen (Gesetzliche Prüfstelle)
1996Gründung und Beitritt zur „European Water Management Association“
2001Gründung des „Deutschen Bund der verbandlichen Wasserwirtschaft e.V. (DBVW e.V.)“ und seitdem Geschäftsführung